24.11.2021
Eingeschränkter Regelbetrieb
Liebe Eltern,
nach aktueller SchulKitaCoVO gehen die Kindereinrichtungen ab 29. November 2021 wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb. Die Kita „Kinderland“ öffnet ab 29. November 2021 von 06:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Alle anderen bekannten Maßnahmen bleiben wie gewohnt bestehen. Für Kinder, deren Eltern in einer der genannten Berufsgruppen, laut Anlage der geltenden Verordnung arbeiten, können wir leider aufgrund der Personalsituation, keine erweiterten Öffnungszeiten anbieten.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund.

Petra Morgenstern und das Team des “Kinderlandes”

Bitte beachten Sie die aktuelle Allgemeinverfügung und die bekannten Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz bleibt bestehen.

Petra Morgenstern und Ihr Team vom AWO „Kinderland“

In unserer Kindertagesstätte beträgt die Aufnahmekapazität: 86 Kinder, im Alter von 1-10 Jahren davon 9 Integrativplätze. Die Kinder werden in drei altersgemischten Gruppen, einer Krippengruppe und einer Hortgruppe betreut.

Unsere Räumlichkeiten:

  • 5 altersgerecht ausgestattete Gruppenräume mit Sanitärbereich
  • 2 Mehrzweckräume
  • 2 Hausaufgabenräume
  • Bewegungsraum
  • SNOEZELEN-Raum
  • Therapieraum
  • Sauna

Außengelände:

  • Großer Garten mit verschiedenen Spielgeräten, mit vielen Bäumen und kleinen Hängen zum Rodeln
  • Insektenhotel
  • Fußstrecke
  • Balancierpfad

Zusatzangebote:

  • wöchentlicher Spielvormittag für Gastkinder und deren Eltern
  • monatlicher Gruppenspielnachmittag für die Eltern und Kinder unserer KITA
  • Tanzunterricht (externer Anbieter)

Was ist uns bei der Bildung und Erziehung der Kinder wichtig, welche Möglichkeiten zum Lernen bieten wir an?

  • Wir ermöglichen den Kindern und ihren Eltern eine lebensnahe und umfassende Bildung und Erziehung durch die Arbeit mit dem situations- und projektbezogenen Ansatz.
  • Jedes Kind hat das Recht zu lernen, zu spielen, zu lachen, zu träumen, zu lieben, anderer Meinung zu sein, vorwärts zu kommen, um sich zu verwirklichen.
  • Umsetzung einer familienergänzenden Erziehung
  • Einbeziehen der Eltern, Geschwister und Großeltern bei Veranstaltungen der KITA (z.B. Familiensportfest, Familienfest)
  • enge Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und KITA sowie zwischen Schule und KITA
  • Förderung der Kinder mit Eingliederungshilfe nach ICF-CY
  • Zertifizierung “Haus der kleinen Forscher”
  • Wöchentlich einmal erhalten alle Schulanfänger ein Zusatzangebot mit der Möglichkeit, sich durch gezielte Übungen freudvoll auf die Schule vorzubereiten.
  • In Abhängigkeit von den Kinderzahlen wird nach den Herbstferien eine Vorschulgruppe gebildet.