19.10.2020
Besuche sind in unserer Kurzzeitpflege weiterhin möglich. Es gilt das Besuchskonzept, welches in Abhängigkeit von dem aktuellen Infektionsgeschehen jeweils angepasst wird und am Eingang zum Gebäude für Besucher ausliegt.
Wir bitten weiterhin um vorherige telefonische Absprache und Terminvereinbarung.

12.06.2020
Besuche sind in unserer Kurzzeitpflege wieder möglich.
Bitte wenden Sie sich vorab telefonisch unter 03731 795 763 an das Personal der Kurzzeitpflege zur vorherigen Absprache und Terminvereinbarung. Die Besuche finden unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln statt.

07.05.2020
Hygienevorschriften für den Zutritt in die Kurzzeitpflege
Grundsätzlich gilt, „Stationäre Einrichtungen im Freistaat Sachen dürfen von Besucherinnen und Besuchern nicht betreten werden.“ gemäß  I. Punkt 3. der Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Notwendige Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19) im Freistaat Sachsen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 1. Mai 2020

Gemäß der Ausnahmeregelungen für besondere Personengruppen vom Besuchsverbot in zuvor benannter Allgemeinverfügung gilt https://www.coronavirus.sachsen.de/download/AV_Heime_30_04_2020.pdf

  • Der Zutritt ist für bestimmte Personengruppen nach telefonischer Anmeldung, Absprache und Zustimmung durch die Pflegedienstleitung gestattet.
  • Die telefonische Anmeldung ist von Montag – Freitag jeweils von 9:00 – 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 03731/795890 möglich.
  • Eigenständiges Betreten der KZP ist nicht gestattet.
  • Der Zugang in die Kurzzeitpflege erfolgt ausschließlich nach Rücksprache über die Hausrufanlage (Klingelanlage) entweder in Begleitung mit der Pflegedienstleitung über den Aufzug oder über das Bitte folgen Sie den Anweisungen des Personals an der Hausrufanlage.
  • Die gleichzeitige Besucheranzahl ist auf ein(e) Besucher/in begrenzt.
  • Das Betreten der KZP ist nur mit Mund-Nase-Schutz, Schutzkittel und Einmalhandschuhen gestattet, welche Sie vom Pflegepersonal am Eingang erhalten.
  • Besucher haben vor Zutritt in die Kurzzeitpflege ihre Corona – Infektions- und Kontaktfreiheit gemäß den festgelegten Kriterien des Robert-Koch-Institutes (RKI-Kriterien) schriftlich zu bestätigen.
  • Mindestabstand 1,5 -2 m zu anderen Personen.

Kurzzeitpflege kommt in Betracht, wenn häusliche Pflege zeitweise nicht, noch nicht oder nicht mehr im erforderlichen Umfang erbracht werden kann, teilstationäre Pflege nicht ausreicht oder ein vollstationärer Pflegeplatz noch nicht zur Verfügung steht. Kurzzeitpflege ist eine vollstationäre Leistung der sozialen Pflegeversicherung für pflegebedürftige Personen, die bereits in die Pflegeversicherung eingestuft worden sind.
Sie stellt speziell für eine Übergangszeit im Anschluss an eine stationäre Behandlung oder in sonstigen Krisensituationen eine Lösung dar. Kurzzeitpflege ist mehr als nur Ferien- und Urlaubspflege, sie soll gezielt als Entlastung für pflegende Angehörige eingesetzt werden.
Alle Menschen mit anerkanntem Pflegegrad 2, Pflegegrad 3, Pflegegrad 4 und Pflegegrad 5 haben Anspruch auf Kurzzeitpflege sowie weiterhin auch Menschen, die durch eine Krankheit oder einen Unfall plötzlich pflegebedürftig sind und Kurzzeitpflege benötigen.

 

Vertrauen Sie unserer Erfahrung

Für Ihre Pflege und Betreuung steht rund um die Uhr ein erfahrenes Pflegeteam bereit.

Es besteht aus examinierten Krankenschwestern/-pflegern, staatlich anerkannten Altenpflegern und Altenpflegerinnen sowie Pflegehilfskräften. Im Rahmen ihrer Ausbildung zum Altenpfleger/ zur Altenpflegerin kommen auch die Auszubildenden des AWO Kreisverbandes Freiberg e. V. zum Einsatz.

Wir arbeiten vertrauensvoll mit Ärzten, Zahnärzten, Krankengymnasten, Logopäden, Fußpflegerinnen und Friseurinnen zusammen, die nach Absprache Hausbesuche in unserer Einrichtung durchführen.

Unsere Kurzzeitpflege mit 12 Plätzen bietet:

• wohnliche Atmosphäre im freundlich eingerichteten Einbettzimmer

• behindertengerechte Ausstattung unserer Räumlichkeiten

• pflegerische Versorgung durch qualifiziertes Personal Rund-um-die-Uhr

• psychosoziale und leistungserschließende Beratung

• Beschäftigungs- und Freizeitangebote