Woher kommt eigentlich das Gemüse?

Rote Beete, weißer Kohlrabi, blauer Kohlrabi – die Langenauer Spatzen wissen in Sachen Gemüse schon recht gut Bescheid.

Unsere Vorschulkinder durften am 28.04.2022 mit Delia und Steve von der EDEKA-Stiftung “Gemüsebeete für Kids” buddeln pflanzen, sähen und natürlich auch gießen.

Seit 2008 gibt es dieses tolle Projekt, bei dem Vorschüler:innen in Kindergärten und -tagesstätten im ganzen Land lernen, wie Gemüse wächst und gedeiht. Am eigenen Hochbeet lernen die großen Kleinen, wie Karotten oder Möhren gesäht werden und welche Pflege die Pflanzen benötigen, bevor sie in der Küche – oder auf dem Teller landen. Ziel des Projektes ist es, das Bewusstsein der Kinder für wertvolle Nahrungsmittel und ausgewogene Ernährung zu schärfen.

Theorie ist gut. Praxis ist unschlagbar – und die soll richtig Spaß machen: Bei diesem Projekt werden die Kinder selbst zu Gärtnern. Die Kleinen übernehmen Verantwortung für ihr Beet. Und erhalten dazu Setzlinge, Pflanzensamen, Schürzen und Gießkannen sowie begleitende Lernmaterialien.

Doch das war noch lange nicht alles. Einen riesengroßen Gemüsekorb, weitere Pflanzen für die Beete sowie ganz viele Tomaten, Orangen, Äpfel und gesunde Knabbereien brachten die beiden Mitarbeiterinnen Anja Süß und Bianka Reinhardt vom EDEKA-Ziegler Brand-Erbisdorf an dem Tag in unsere Kita. Wir bedanken uns ganz herzlich und freuen uns über diese großzügige Gabe. Dies ist nicht selbstverständlich. Wir sind beeindruckt und sehr sehr dankbar.