Schüler und Schülerinnen der Oberschule Brand-Erbisdorf besuchen die AWO

Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse der Oberschule Brand-Erbisdorf besuchten am 12. Februar die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Freiberg e. V., um sich über die Ausbildungen in der Altenpflege und als Erzieher/-in zu informieren.

Im Sozial-Kulturellen-Zentrum wurden die Jugendlichen von Mitarbeitern der AWO sowie  von Frau Stäglich von der Berufsfachschule für Altenpflege in Brand-Erbisdorf über die Anforderungen der Ausbildung in der Altenpflege unterrrichtet. Anschließend bot sich den Anwesenden die Möglichkeit, in die Kurzzeitpflege einen Blick zu werfen. Dort zeigte die Betreuungsfachkraft Yvonne, was in der Arbeit mit Senioren wichtig ist. Der Umgang mit einem Rollator spielte dabei eine wesentliche Rolle und so konnte sogar die “Rollatorführerschein” erworben werden. Die Auszubildenden der AWO zeigten, wie man Blutzucker und Blutdruck messen kann.

In der AWO Kindertagesstätte “Bergstadtzwerge” begrüßte die Leiterin Frau Kranz ebenfalls Schülerinnen, die sich für den Beruf der Erzieherinnen interessieren. Es wurden Lernfelder der Theorie besprochen und einiges über die Ausbildung erzählt. Aber auch ein praktischer Teil gehörte zum Betriebspraktikum dazu. Die kleinen Bergstadtzwerge und Mitarbeiterinnen waren begeistert von den Schülerinnen, die sich gut in die Gruppen eingebracht haben.